Winter’s Bone

 

Winters Bone ist ein Independentfilm aus den USA, der 2010 erschienen ist und von einem 17-jährigen Mädchen handelt, das sich auf die Suche nach ihrem verschwundenen Vater macht, der in gefährliche Drogengeschäfte verwickelt war. Die Hauptrolle wird von der Oscar preisgekrönten Schauspielerin Jennifer Lawrence gespielt, während Debra Granik für die Regie und das Drehbuch verantwortlich war.

Die Handlung

Die Handlung spielt in den Ozarks, einer Hochlandregion in Missouri. Ree Dolly lebt mit ihren Geschwistern und an Depression erkrankten Mutter in armen Verhältnissen. Ihr Vater wurde vor einiger Zeit von der Polizei aus der Familie geholt, da er die Droge Crystal hergestellt hat. Ree erfährt, dass er gegen Kaution entlassen wurde und seither unauffindbar ist. Als Absicherung hat er dem Kautionsagenten das Haus und Grundstück der Familie hinterlassen. Wenn er nicht beim nächsten Gerichtstermin erscheint, steht das Zuhause der Familie in Gefahr. Um dies zu verhindern, entschließt sich Ree nach ihrem Vater zu suchen. Familienmitglieder warnen sie eindringlich davor, die Suche nach ihrem Vater fortzusetzen. Nichtsdestotrotz gibt Ree nicht auf, da der Kautionsmakler ihr mitteilt, dass ihr Haus in einer Woche eingezogen wird, weil ihr Vater nicht erschienen ist. Dies lässt sich jedoch abwenden, sollte Ree beweisen können, dass ihr Vater tot ist. Daraufhin begibt sie sich auf eine spannende und äußerst gefährliche Suche, die dunkle Geheimnisse und eine Welt voller Brutalität und Drogen offenbart. Gerade durch die trostlose, bittere Umgebung und die kühle, skeptische, teils feindselige Gemeinschaft wird die Perspektivlosigkeit der Menschen und insbesondere die der Protagonisten versinnbildlicht.

Ein Film, der überzeugt

Tableau of drugs- pills, coke, marijuana, and alcohol.

Trotz düsterer Atmosphäre und einer sehr ernsthaften Thematik konnte der Film sowohl das Publikum als auch Kritiker überzeugen. In diesem Zusammenhang wird vor allem immer wieder die schauspielerische Leistung von Jennifer Lawrence erwähnt, die ihren Charakter mit sehr großer Ernsthaftigkeit verkörpert. Nicht zuletzt deswegen wurde der Film für viele Preise nominiert, unter anderem für zwei Oscars. Wer von der heilen Welt der Hollywoodfilme, an deren Ende stets ein Happy End steht, gelangweilt ist, der kann mit Winter‘s Bone spannende Abwechslung erfahren. Eine überragende schauspielerische Leistung, präzise Kameraführung und authentische Dialoge machen den Film zu dem, was er ist: einem ungeschönten und realistischen Spielfilm.

Leave a Comment

mts_howto